Peter Fox – Stadtaffe

Peter Fox - StadtaffeZur Abwechslung mal eine Musik-Rezi. Normalerweise bin ich ja ein Hörer elektronischer Musik, aber ein bisschen Abwechslung in der Hörbeschallung tut auch mal gut. Mit Peter Fox’ Stadtaffe fand ich eine tolle Scheibe, bei der mir selbst der Sprechgesang gefällt (da schalte ich meist direkt ab bei Rap). Ich war ja schon damals begeistert, als ich den Song von Seeed, Ding, hörte. Da hab’ ich mir vor Lachen fast die Hose genässt …

Stadtaffe ist dem Ding doch sehr ähnlich in vielen Aspekten der Musik. Am bekanntesten sind wohl Das Haus am See und Schwarz zu Blau. Von den Texten her oftmals etwas direkt und oft Berlin-/Szene-kritisch, aber das macht auch einen Teil der Faszination des Albums aus. Ein anderes sehr wichtiges Element ist der Einsatz eines Orchesters in den meisten Tracks, was sich sehr gut mit den typischen Fox-Beats und -Gesang ergänzt.

schulz

%d bloggers like this: