Jussi Adler-Olsen – Erbarmen

SkandJussi Adler-Olsen - Erbarmeninavien ist ja immer gut für einen Krimi, habe ich doch früher immer wieder gerne Mankels Wallander-Romane verschlungen. Diesesmal sollte es also Adler-Olsen sein, der mit Erbarmen den ersten Roman seiner “Sonderdezernat Q” Reihe. Erzählstil und Protagonisten haben mir direkt gefallen, vielleicht empfinde ich auch eine gewisse Ähnlichkeit mit Komissar Mørck …

Die personelle Situation im neu eingerichteten Sonderdezernat ist schon recht bizarr, auch die “Ermittlungsmethoden” des Mørck sind mit unkonventionell schon sehr positiv beschrieben (eigentlich ist er eine extrem faule Sau). Die Story an sich ist auch ganz gut, leider etwas zu vorhersehbar, aber der Stil geht ohnehin eher in Richtung Columbo (Howcatchem) als Whodunnit. Also gute Unterhaltung und eher weniger Spannung in einer leicht lesbaren Schreibe.

schulz

%d bloggers like this: